Welcher Handmixer ist der beste

Welcher Handmixer ist der beste
Welcher Handmixer ist der beste

Welcher Handmixer ist der beste?

Dieser Artikel geht der (nicht ganz einfachen) Frage „Welcher Handmixer ist der beste“ nach. Es ist (leider) so, dass eine pauschale Antwort nicht möglich ist. Das Zusammenspiel von Funktionalität, Handling, Verarbeitung, Design und Preis sind nur fünf von vielen Faktoren, die einen Handmixer zum besten Produkt machen. Auf was Sie achten sollten und vor allem, welche Geräte aus meiner Sicht zu den besten zählen, erfahren Sie hier.

Welcher Handmixer ist der beste?

Um diese Frage hinreichend beantworten zu können, müssen wir erst festlegen und definieren, was die Grundanforderungen an den (besten) Handmixer überhaupt sind:

Lieferumfang & Funktionalität

Ein sehr guter Handmixer muss aus meiner Sicht eines können, nämlich Mixen. Und das möglichst gut. Sonstiger Schnickschnack ist meines Erachtens nicht erforderlich. Zubehör ist zwar nett, aber nicht essentiell, wenn es um die Leistung des Handmixers selbst geht. Motorisch sollte ein ausgezeichnetes Gerät zwischen 450 und 550 Watt aufweisen (weniger ist nicht optimal, mehr finde ich übertrieben).

Von den Drehzahlstufen her sollten fünf völlig ausreichen (die meisten Geräte haben das). Eine Turbostufe darf natürlich auch nicht fehlen.

Ein für mich wesentlicher Ausschließungsgrund für den besten Handmixer ist der sogenannte Kurzzeitbetrieb (wenn Sie sich schon ein neues Gerät zulegen, sollte dies keine solchen Einschränkungen haben.

Handling, Verarbeitung & Reinigung

Vom Handling her sind die wesentlichen Faktoren für den besten Handmixer das Gewicht (so leicht wie möglich) und wie das Gerät in der Hand liegt bzw. wie ausbalanciert es ist. Außerdem ist eine separate Auswurftaste für mich Standard und dass das Gerät in einer Arbeitspause auch mal Senkrecht auf die Arbeitsplatte gestellt werden kann.

Das Kabel sollte ausreichend lang sein (knapp über einen Meter ist wünschenswert) und eine Kabelaufwicklung wäre auch toll (zumindest eine Kabelklemme sollte beim Gerät dabei sein).

Die Knethaken und Rührbesen des Handmixers sollen auf jeden Fall ausreichend lang und spülmaschinengeeignet sein. Die Lüftungsöffnung des Handmixers sollte zudem so (intelligent) angeordnet werden, dass es keinen Verwehungen von leichten Zutaten, wie Mehl, etc. kommt.

Aus meiner Sicht ist die Verarbeitung auch ein sehr wesentlicher Faktor. Auch Geräte aus Kunststoff können hochwertig verarbeitet sein.

Lautstärke, Design & Optik

Ein moderner und guter Handmixer sollte auf jeden Fall leise sein. Das darf man von neuen Elektrogeräten der heutigen Zeit erwarten.

Das Design sollte aus meiner Sicht so ausgelegt sein, dass es praktisch und nicht zu auffallend ist. Selbiges gilt für die Optik. Der beste Handmixer soll sich einfach wie ein Chamäleon an moderne und ältere Küchen gleichermaßen anpassen (zu extravagant fällt gleich auf, zu schlicht ist kein Hingucker). Hier stelle ich einfach die Anforderung an das Gerät, dass es weder in die eine, noch in die andere Richtung signifikant ausschlägt.

Preis-Leistung & Amazon-Rezensionen

Wesentlich für die Käufer ist natürlich eine entsprechende Preis-Leistung. Einen Handmixer, auch wenn es der Beste ist, wird wahrscheinlich niemand für € 300 kaufen, es sei denn er hat zu viel Geld. Hier würde man sich wahrscheinlich nach dem zweit- oder drittbesten Gerät umsehen. Daher sollte auch der beste Handmixer ein ausgewogenes Verhältnis aufweisen.

Und zuletzt sind aus meiner Sicht auch die Amazon-Kundenbewertungen ein Gradmesser dafür, ob es sich bei einem Gerät um ein gutes oder den besten Handmixer handelt.

Verschiedene Modelle im Vergleich

Ich habe alle meine auf dieser Webseite bewerteten Geräte einer nochmaligen detaillierten und umfassenden Bewertung im Hinblick auf die oben angeführten Kriterien unterzogen und komme zu dem (subjektiven) Schluss, dass die Frage nach „Welcher Handmixer ist der beste“ mit den folgenden drei Geräten beantwortet werden kann (kein Test – etwaiges Zubehör nicht mitgerechnet):

Platz 1: Siemens MQ955PE

Den Siemens MQ955PE bei Amazon ansehen*

Wie bereits mehrfach analysiert (unter anderem hier: Siemens MQ955PE) verbindet der Siemens MQ955PE* fast alle Faktoren für einen guten Handmixer. Mit 450 Watt stimmt die Leistung und auch die fünf Drehzahlstufen sowie die Turbostufe passen. Vom Design und der Optik her ist dieses Gerät schlicht und unauffällig und passt sich jedem Haushalt – egal ob altmodisch oder modern eingerichtet – geschickt an. Im Lieferumfang ist, bis auf Knethaken und Rührbesen, nichts dabei. Dieser Handmixer aus dem Haus Siemens konzentriert sich bei einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis nämlich nur auf seine Grundkompetenzen, nämlich Mixen und Kneten. Auch Amazon Kunden sehen dies so (4,4 von 5 Sternen nach rund 450 Bewertungen im Jänner 2016). Sind Sie an einem Kauf interessiert, dann klicken Sie auf der rechten Seite. Lesen Sie auch alles über Handmixer von Siemens hier: Siemens Handmixer

Platz 2: Bosch MFQ3540

Den Bosch MFQ3540 bei Amazon ansehen*

Abgesehen vom geringen Zubehör hat der Bosch MFQ3540* auch alle Eigenschaften auf sich vereint, die einen sehr guten Handmixer ausmachen (siehe auch hier: Bosch MFQ3540). Neben einer sehr guten Leistung von 450 Watt und den üblichen fünf Drehzahlstufen mit einer Turbotaste, verfügt dieses Gerät über ein niedriges Gewicht von 850 Gramm bei guter Verarbeitung. Auch die Käufer bei Amazon können nicht irren. Nach etwa 1.400 Bewertungen (!) im Jänner 2016 liegt der Handmixer bei beachtlichen 4,5 von 5 Sternen. Das schaffen nicht viele Geräte nach so einer hohen Bewertungszahl. Informieren Sie sich auch bei Amazon über diesen Handmixer, bei dem natürlich auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

Hinweisen möchte ich noch auf den MFQ3530* (es ist das gleiche Gerät, wie der MFQ3540, nur ohne Zubehör), der noch billiger zu haben ist. Schauen Sie hier daher auch andere Handmixer von Bosch an: Bosch Handmixer.

Platz 3: Philips HR1575/51

Den Philips HR1575/51 bei Amazon ansehen*

Den Philips HR 1575 51* gibt es zwar nur im Set aber dennoch ist der Preis sehr beachtlich. Bewertet habe ich ihn bereits hier einmal: Philips HR1575 51. Die Leistung mit 550 Watt ist zudem sehr gut und eingebaut wurde auch das bekannte Flexi-Mix-System, das allerdings nicht überbewertet werden darf. Geringe Lautstärke, schlichtes Design und unauffällige Optik komplettieren die Eigenschaften des Geräts. Bei Amazon hat das Gerät mit Stand Jänner 2016 nach etwa 200 Bewertungen 4,3 von 5 möglichen Sternen erhalten, was ebenfalls ausgezeichnet ist. Hier gibt es mehr über Philips Handmixer.

Fazit zu „Welcher Handmixer ist der beste“

Sie sehen, die Frage „Welcher Handmixer ist der beste“ ist sicher sehr schwierig zu beantworten. Ich kann auch nur die Eigenschaften in die Bewertung mit einfließen lassen, die mir besonders wichtig sind. Im Zweifelsfall müssen Sie selbst entscheiden, was Sie brauchen. Eine ist aber fast Gewiss: Mit den drei oben genannten Geräten können Sie nicht viel falsch machen, denn auch wenn ich mich irre, die vielen Käufer und Kunden bei Amazon tun das sicher nicht.

1 Kommentar

  1. Hong Schmandt

    Klasse! Endlich mal jemand der weiß wovon er redet! Toller Beitrag, Dankeschön! 🙂

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.